Saariselkä (FIN) ein Langlaufparadies
25. November 2012
Ursache gefunden!
21. Dezember 2012
Show all

Auftakt in die Saison komplett misslungen

Die ersten Wettkämpfe der neuen Saison sind jetzt bereits Geschichte und für mich gilt es diese so schnell wie möglich abzuhacken und zu vergessen! Nachdem ich im Trainingskurs in Finnland ein gutes Gefühl hatte und zuversichtlich für den Saisonstart war, musste ich bei den ersten Rennen eine herbe Enttäuschung in kauf nehmen. Im Moment laufen mir fast alle um die Ohren und ich fand mich jeweils fast ganz am Schluss der Rangliste wieder. Spätestens jetzt merke ich auch, dass das Niveau bei den Herren noch zwei Stufen höher ist als noch letztes Jahr bei den Junioren. Ist man nicht zu 100% fit hat man nicht den hauch einer Chance. Natürlich gibt es auch Gründe für meine momentane Situation. Nachdem ich ende Oktober und die erste November Woche durch einen Virus Infekt lahm gelegt wurde, reisten wir nach Finnland ins Trainingslager, dort haben wir natürlich die excellenten Bedingungen ausgenutzt und viele Schneekilometer absolviert, was auch viele Trainingsstunden mit sich brachte, nun sieht es im Moment so aus, als hätte sich mein Körper noch nicht vom vielen Training in den letzten Wochen erholt. Während den Wettkämpfen stieg mein Puls nicht über 170 Schläge pro Minute an, was bei einem Maximalpuls Wert von über 190 Schlägen kein gutes Zeichen ist. Ich habe im Moment also sozusagen einen Begrenzer in meinem Motor, weil dieser in den letzten Wochen wahrscheinlich leicht überdreht wurde.
Dies ist aber kein Grund zur Beunruhigung, denn ich weiss, dass sich das viele Training bald ins positive umwandeln wird und ich meinen Motor dann wieder voll ausschöpfen kann. Dennoch ist es natürlich hart, denn ich hatte im Sommer eine super Form nur wäre es besser diese jetzt zu haben. Ich bin allerdings zuversichtlich sie wieder zu finden und hoffe das es bald soweit sein wird.

2 Comments

  1. edi stauffer sagt:

    lieber Corsin

    das sieht schon ein wenig nach Uebertraining aus. Ev. ist auch der Ruhepuls bei Dir erhöht. Als ich sah wie Ihr im Sommer Tempo gebolzt seid habe ich Bedenken bekommen ob das vielleicht zuviel war. Sixten Jernberg sagte eimal: “Man kann nicht zuviel trainieren, aber man kann zuviel zu schnell trainieren.”

    En Gruess
    Edi Stauffer

  2. armin.beeler sagt:

    Wünsche dir viel Geduld und für die restliche Zeit alles Gute.

    Gruss Armin Beeler

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.