Europacup Saison zu Ende
22. März 2012
Saison geht erfreulich zu Ende
11. April 2012
Show all

Bronze im Sprint, hartes Brot im 30er

Letztes Wochenende fand der zweite Teil der Schweizermeisterschaft statt. Die Wettkämpfe waren eigentlich in Campra vorgesehen gewesen, wegen Schneemangels musste der Austragunsort jedoch nach Realp verschoben werden. Dort herrschten noch sensationelle Schneebedingungen und die Wettkämpfe konnten reibungslos von statten gehen.

Nachdem ich 1 Woche vor der SM 8 Tage krank war und nicht trainieren konnte, wusste ich nicht wie die Form ist und wie stark ich durch die Krankheit geschwächt war. Damit ging ich mehr oder weniger ohne grosse Erwartungen in die Rennen. Am Freitag stand der Skating Sprint auf dem Programm. Im Prolog fühlte ich mich nicht sehr gut, dennoch konnte ich die viertbeste Zeit laufen und verlor nur 3 Sekunden auf die Bestzeit. Im Viertelfinale konnte ich mich dann ohne Probleme für das Halbfinale qualifizieren. Dort musste ich schon mehr kämpfen, dennoch erreichte ich mit einem guten Schlussspurt den Final. Wenn ich schon mal im Finale stand, wollte ich auch eine Medaille, jedoch fühlte ich mich nicht mehr so gut und so war die Goldmedaille schon einmal weg, diese holte sich Erwan Käser in souveräner Manier. Dahinter sprintete ich mit Linard Kindschi um die Silbermedaille, im Fotofinish setzte sich Linard durch, somit holte ich die Bronzemedaille. Das war meine dritte Medaille im dritten SM Rennen in diesem Jahr! Mit diesem Resultat bin ich sehr zufrieden.

Am nächsten Tag fand noch der 30km Skating Wettkampf statt. Diese Geschichte ist aber schnell erzählt. Das Tempo wurde schon auf den ersten Kilometern verschärft und ich hatte von Anfang an mit Krämpfen zu kämpfen. Somit musste ich die erste Gruppe, bestehend aus 4 Läufern ziehen lassen und lief dahinter in der zweiten Gruppe. Damit lief ich in diesem Rennen nicht um die Medaillen Ränge sondern musste mich quasi ins Ziel kämpfen. Ich spürte deutlich, dass ich durch die Krankheit an Substanz verloren hatte und landete schlussendlich auf dem 8. Rang.

Auch wenn das letzte Schweizermeisterschafts-Rennen nicht nach Wunsch verlief, konnte ich in 3 von 4 Rennen eine Medaille gewinnen, was eine sehr gute Bilanz ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.